Rechteverwaltung für Kollektivblogs

Die Benutzerverwaltung eröffnet dir die Möglichkeit, einen Kollektivblog einzurichten. Wie viele Rechte du deinen Mitautor_innen jeweils einräumst, indem du sie auf ein bestimmtes User Level beförderst, kannst du der folgenden Aufstellung entnehmen:

    Registered Users:

    - Profil bearbeiten.

    ab User Level 1:

    - Beiträge entwerfen.

    ab User Level 2:

    - Beiträge veröffentlichen und
    - Beiträge von Autoren niedrigerer Levels bearbeiten und freigeben.

    ab User Level 4:

    - Kategorien verwalten und
    - Kommentare in der Moderationsschleife freigeben.

    ab User Level 5:

    - Seiten schreiben;
    - eigene Links hinzufügen;
    - Linkkategorien verwalten;
    - Userverwaltung für Autoren niedrigerer Levels (ab User Level 1);

    ab User Level 6:

    - Einstellung von Optionen;
    - registrierte User zu Autoren befördern;
    - Upload von Bildern und anderen Dateitypen.1

    ab User Level 8:

    - Verwaltung von Plugins und Themes;

    ab User Level 9:

    - Bearbeitung der Beiträge aller anderen Autoren;2

    User Level 10 (Administrator_in):

    - Superverwaltung aller anderen User.

  1. Unter „Optionen -> Verschiedenes“ kann dies auch Usern niedrigerer Levels erlaubt werden. [zurück]
  2. Die ursprüngliche WordPress-Software sieht auch für User Level 9 nur die Verwaltung der Beiträge von Benutzern niedrigerer User Levels vor. Aufgrund vielfachen Wunsches haben wir dieses Recht ausgedehnt, so dass Benutzer des Levels 9 wirklich jeden Beitrag editieren können, also auch die Posts von Nutzern der gleichen Berechtigungsstufe sowie die des Administrators. Wer dies nicht will, sollte seine Mitautor_innen nicht höher als auf Stufe 8 befördern! [zurück]
Veröffentlicht in Tipps & Tricks.

3 Antworten

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − vier =