Downtime über Pfingsten durch DDoS-Attacke

Wie viele von euch sicher mitbekommen haben, war Blogsport vom Freitagnachmittag bis zum Sonntagabend kaum erreichbar. Der Grund war eine sog. DDoS-Attacke. Dabei werden von mehreren Rechnern gleichzeitig hunderte bis tausende Datenpakete pro Sekunde an unsere Server geschickt, bis unsere Internetleitung überlastet ist und keine Anfragen mehr entgegennehmen kann. Solche Attacken werden in der Regel von Botnetzen ausgeführt. Das heißt, die Angreifer verwenden dafür nicht ihre eigenen Rechner, sondern nutzen geknackte Rechnersysteme, die sie mit ihrer Schadsoftware infiziert haben. Wer hinter diesen Angriffen steckt und mit welchem Motiv, ist bis dato noch unklar.

Update: Der Angriff hält zur Zeit (29. Mai 2012) noch an, aber es ist uns mittlerweile gelungen, erfolgreiche Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Wenn wir dennoch offline gehen sollten, erhältst du aktuelle Infos über unseren Twitter- oder Facebook-Account!

Veröffentlicht in Server.

6 Antworten

  1. […] Dieser Blog war seit etwa Freitag Abend nicht oder nur nur schwer erreichbar. Grund war eine DDoS-Attacke auf blogsport. Ich denke, dass die einzigen, die ein echtes Interesse daran haben, blogsport mit derart hohem Aufwand, es war ja fast vier Tage lang nicht erreichbar, zu schaden, sich irgendwelche Rechtsradikalen. Gibt auf einem anderen Blog dazu auch eine konkrete Spekulation, die ich allerdings nicht beurteilen kann. GA_googleFillSlot(„468×60_after_first_blog_entry“); […]

  2. Danke für die Nachricht!

    ich hab echt ein wenig am Rad gedreht, weil nix mehr ging und ich auch nirgendwo Info kriegen konnte, ob blogsport jetz beschlagnahmt oder von einem Hochwasser zerrupft wurde…

  3. […] Von Freitag Abend bis Dienstag Abend war Blogsport Ziel einer sogenannten DDoS-Attacke. Das heißt, der Server, auf dem auch die Seiten des Mietenstopp-Blogs liegen, wurde dauerhaft mit einer riesigen Zahl von Anfragen beschossen, sodass er unter dieser Last nicht mehr reagieren konnte. Der Mietenstopp-Blog war daher tagelang nicht erreichbar. Das Problem ist nun hoffentlich dauerhaft behoben. GA_googleFillSlot(„468×60_after_first_blog_entry“); […]

  4. haha da waren sicherlich n paar gefrustete Burschi-Opfer am Start oder sonstiges Gesox dieser Richtung…

    jetz können sie die nächsten Jahre die eine kleine Lahmlegung abfeiern..

    wenn mans zu nix bringt, muss man sich an das klammern was man gerade so schafft, wa? ;)

    gibt sicher ne nette gegenantwort zu den nazi-kackbratzen.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × zwei =